help4two
Home
Paartherapie
Paar-Check
Verlieben
Liebe
PaarKrise
PaarTherapie
KonfliktMuster
Psychotherapie
PaarTripBerlin
help4two
BeziehungsSchule
Impressum





Psychologische
Praxis für
Paartherapie
Coaching Berlin




030 - 5770 6727

Berliner Str. 45
10713 Berlin-Wilmersdorf

info@help4two.de


Die Paartherapie

Was passiert in einer Paartherapie?

Zunächst wird der Paartherapeut versuchen zu klären, ob noch Reste von gemeinsamen Zielen vorhanden sind. In der Regel ist das bei Paaren gegeben, die den Paartherapeuten aufsuchen, denn sonst würden sie nicht kommen und sich einfach trennen. Natürlich gibt es auch die Paare, bei denen einer schon entschlossen ist, sich zu trennen, sich aber noch nicht traut. Da bekanntlich für eine Trennung nur einer benötigt wird, kann hier eine Paartherapie, die eine gemeinsame Zukunft als Ziel hat, nicht erfolgreich sein. Es ist also die Aufgabe des Paartherapeuten festzustellen, ob es einen gemeinsamen Auftrag gibt.

Gemeinsame Zukunft oder doch nicht?

Besteht der gemeinsame Wunsch nach einer gemeinsamen Zukunft mit einem positivem Miteinander, so wird der Paartherapeut zunächst versuchen, die aktuelle Situation kurzfristig zu beruhigen. Dies wird meist durch gemeinsame Vereinbarungen erreicht. Weiter wird versucht, das gemeinsame Ziel näher zu konkretisieren. Das geschieht durch Fragen danach, woran man eine gewünschte Veränderung von außen erkennen kann. Diese Fragen haben aber nicht das Ziel, die geäußerten Verhaltensweisen direkt zu ändern. Sie werden nur benötigt, um später eine Veränderung erfassen zu können (Indikator!).

Quälende Interaktionsmuster stören!

Das eigentliche Ziel des Therapeuten ist, auf das quälende Interaktionsmuster einzuwirken und es so zu stören, dass platt gesagt, eine Ausführung nicht mehr möglich ist. Dazu muss der Paartherapeut zunächst eine Vorstellung von dem Muster haben. Es ist natürlich nicht einfach sichtbar, auch ist es dem Paar nicht bekannt. Der Paartherapeut wird versuchen, durch Fragen und durch die Beobachtung zu einer ersten Arbeitshypothese zu kommen.

Die Arbeitshypothese

Eine solche Arbeitshypothese ist natürlich nur eine vereinfachte Darstellung des meist sehr komplexen Konfliktmusters. Das reicht aber meist, um auf dieses Interaktionsmuster systematisch einwirken zu können. Es ist auch nicht das Ziel, dem Paar dieses Muster bewusst zu machen. Es soll vielmehr versucht werden, eine Veränderung herbeizuführen, die dieses Muster und die damit verbundenen negativen Gefühle unmöglich machen.

Die unerklärbare Veränderung der Paarbeziehung

Dem Paar erscheint eine solche Veränderung meist als plötzliche unerklärbare Veränderung ihrer Paarbeziehung. Im Laufe der Paartherapie wird immer wieder die Gültigkeit der Arbeitshypothese geprüft und die Hypothese an die neuen Erkenntnisse angepasst.